Geldanlage im Ausland

Es gibt viele Gründe, sich für eine Geldanlage im Ausland zu entscheiden. Die wohl häufigsten Gründe sind die hohen Renditen, die die ausländischen Banken ihren Kunden versprechen. Besonders attraktiv für eine Geldanlage im Ausland ist das Tagesgeldkonto. Die Zinsen gibt es, wie bei deutschen Tagesgeldkonten auch, ab dem ersten Euro. Interessant ist diese Form der Geldanlage auch, weil über die Geldanlage täglich verfügt werden kann. Auch die sonst üblichen Kündigungsfristen entfallen bei dieser Form der Geldanlage. Das macht diese Form des Sparens besonders attraktiv, da die Geldanleger finanziell flexibel bleiben.

Welche Vorteile gibt es im Ausland noch?

Für Geldanleger, die sich mittelfristig eine hohe Rendite sichern möchten, ist das Termingeld die ideale Geldanlage im Ausland. Die Zinsen werden für die gesamte Laufzeit garantiert. Die Anlagedauer variiert. Die meisten Anleger entscheiden sich für eine Laufzeit von bis zu einem Jahr. Es gibt auch Banken, die höhere Laufzeiten, zum Beispiel von bis zu zehn Jahren, anbieten. Jede Geldanlage im Ausland kann online abgeschlossen werden. Auch bei ausländischen Banken ist das Geld der Sparer abgesichert. Wie hoch die Absicherung ist, kann bei der jeweiligen Bank erfragt werden. Die Absicherung ist jedoch in den meisten Fällen niedriger als bei den deutschen Banken.

Festgeld­vergleich
Bei uns finden Sie die Verzinsung,
die andere gern hätten!
Tagesgeld­vergleich
Tägliche Verfügbarkeit Ihres
Anlagebetrages!