Bekannt aus der TV Werbung

Firmenbeteiligung

Top-Tagesgeldkonten vergleichen und gleich online beantragen!

Geldanlagen im Preisvergleich
  • Hohe Sicherheit
  • Täglich verfügbar
  • Attraktive Zinsen
  • Kostenlose Kontoführung
  • Sonderkonditionen für Neukunden
Tagesgeld - Top Verzinsung

Festgeld

Festgeld
  • Geldanlage die am Ende verlängert oder als Sichteinlage weitergeführt werden kann.

Girokonto

Girokonto
  • Für den täglichen Zahlungsverkehr geführtes Konto bei Kreditinstituten.

Kreditkarten

Kreditkarten
  • Weltweit Bargeldlos bezahlen und Online-Geldtransaktionen durchführen.
Rabatt höhere Leistungen kompetenter Support immer den günstigen Tarif umfangreiche Information

Firmenbeteiligung - durch Geben von Eigenkapital zum Anteilseigner

Mit dem Begriff Firmenbeteiligung wird der Besitz von Anteilen an einem Unternehmen bezeichnet. Um Anteile zu übernehmen, stellt ein zukünftiger Anteilseigner einem Unternehmen eine Summe an Eigenkapital zur Verfügung. Gleichzeitig wird der Kapitalgeber Miteigentümer am Unternehmen. Das unternehmerische Risiko ist damit eingeschlossen. Erzielt ein Unternehmen einen Gewinn, partizipiert der Anteilseigner entsprechend. In welcher Form und Höhe Anteile erworben werden können, errechnen Spezialisten mittels der Unternehmensbewertung beziehungsweise Bestimmung der Wertbandbreite der Firma. Die Firmenbeteiligung steht gegensätzlich zum Fremdkapitalgeber, der nur begrenzt unternehmerisch haftet und zudem eine feste Verzinsung für die Geldleihe erhält.

Mitbestimmung im Unternehmen durch eine Firmenbeteiligung bei Aktienkauf

Eine Firmenbeteiligung kann auf unterschiedliche Weise erfolgen, beispielsweise durch den Kauf von Aktien durch Privatpersonen, Fondsgesellschaften oder andere Unternehmen. Besonders für Unternehmen ist die Firmensuche im In- und Ausland zur Sicherung neuer Lieferquellen oder Absatzmärkte ein ständiger Prozess. Dabei kann ein Komplettkauf oder eine teilweise Übernahme von Unternehmen die Lösung sein. Hierbei erfolgt die Firmenbeteiligung durch den Kauf von bestimmten Anteilen. Erwirbt beispielsweise ein Unternehmen eine bestimmte Anzahl von Aktien, sichert es sich ein Mitbestimmungsrecht. Die Mitbestimmung und Einflussnahme auf die geschäftliche Tätigkeit des Unternehmens ergibt sich aus der Minder- oder Mehrheitsbeteiligung.

Aktuelles aus unserem GELD.de-Blog

  • Geld anlegen: So machen Sie es richtig

    Wer sein Erspartes in eine Geldanlage überführen will, steht vor vielen Fragen: Wo soll das Geld hin, welche Form der Geldanlage wirft die größte Rendite ab? Ob Tagesgeld, Festgeld oder Aktienfonds ? für Verbraucher ist es... [mehr]

  • Geldanlage: Deutsche kaufen immer mehr Gold

    Alles Gold was glänzt? Immer mehr Deutsche setzen auf die Krisenwährung Gold und horten Unmengen des Edelmetalls zuhause und in sicheren Schließfächern bei der Bank. Auch wenn der Goldpreis schwankt, kaufen die... [mehr]

  • Plötzlicher Geldsegen: So legen Sie Ihr Erbe sicher an

    In Deutschland wird so viel Vermögen vererbt wie noch nie zuvor. Doch die Erben wissen häufig gar nichts mit dem unverhofften Geldsegen anzufangen. Sollen sie es anlegen oder investieren? Wenn ja ? welche Geldanlage oder... [mehr]

  • Privatvermögen: Deutsche sind so reich wie nie zuvor

    Die Deutschen haben Privatvermögen auf Rekordniveau angesammelt. Wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch mitteilte, summiert sich das Vermögen privater Haushalte in der Bundesrepublik derzeit auf rund 5401 Milliarden... [mehr]

  • Umfrage: Was ist Ihnen Geld wert?

    Auch wenn es manche nicht zugeben wollen, ist Geld doch ein zentraler Bestandteil unseres Lebens und im Alltag nicht wegzudenken. Wie wichtig den Deutschen ihr Geld ist, hat im September eine Umfrage des... [mehr]

Copyright © Geld.de 2017  |  Impressum  |  AGB  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Erstinformation
Partnerprogramm  |  Für Makler  |  Werbung  |  Wir über uns
Presse  |  Kontakt
Versicherungsgesellschaften  |  Krankenkassen  |  Kreditinstitute  |  Bausparkassen  |  GELD.de - Top Produkte
Wissen

Alle Rechte vorbehalten.