Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Stream

Bei einem Stream handelt es sich um eine direkte Datenübertragung von Audio- und Videodaten auf ein internetfähiges Endgerät wie Computer oder Smartphone. Hierbei werden Filme, Videos oder Musik von beispielsweise Radiosendern über das Internet gestreamt, so dass diese abgespielt werden können. Im Gegensatz zu einem Download von Mediendateien, kommt es beim Media-Stream zu einer Übertragung fortlaufender Datenpakete, welche stets aktuell verarbeitet werden. Eine durchgehende Internetverbindung hat während des Abspielens von Musik, Videos oder Musik zu bestehen.

Bei einem Download von Audio- und Videodaten werden diese hingegen in einem Computer oder auf dem Smartphone dauerhaft gespeichert. Ein Abspielen kann erst nach Beendigung des Downloads erfolgen. Während bei einem regulären, nicht-gestreamten Download Mediadatein nach Belieben abgespielt werden können, werden bei einem Stream kontinuierlich und gleichmäßig kleine Datenpakete nach und nach geladen und nach Beendigung der Internetverbindung wieder gelöscht. Hier wird von einem sogenannten Live-Stream gesprochen. Live-Streams sind zum Beispiel beim Internet-Fernsehen eine gängige Übertragungsart. Auch Radiosender übertragen ihre Sendungen im Internet über einen Live-Stream. Streams nehmen eine höhere Datenübertragungsrate in Anspruch, um Stockungen während des Streams zu vermeiden.

Bei einem DSL-Anschluss kann Internet-Fernsehen mit einer Übertragungsrate von mindestens 1.5 Mbit pro Sekunde in der Standard Definition Bildqualität in der Regel störungsfrei gestreamt werden. Bei einer HD-Qualität erhöht sich der Mindestanspruch auf 2 Mbit pro Sekunde. Die benötigte Kapazität kann sich erhöhen, wenn über einen DSL-Internetanschluss zusätzlich zum Stream noch weitere Internetnutzungen befinden. Günstige Angebote von schnellem DSL & Internet, sind im Vergleichsrechner von GELD.de übersichtlich aufgelistet.