Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

IPTV

Als IPTV wird das Internet-Fernsehen bezeichnet, welches rein über das Internet bezogen wird und im Gegensatz zu herkömmlichen Übertragungsarten des Kabel- und Satellitenfernsehen sowie DVB-T2 steht. Dabei handelt es sich um einen Multimediadienst, der unter anderem Fernsehen und Videos via IP Netzwerke überträgt. IPTV kann heutzutage über jeden Computer, jedes Laptop, über Smartphones und auch über spezielle IPTV-Receiver empfangen werden, sofern ein Internetzugang besteht. Ein IPTV-Receiver ist bei einem DSL-Internetanschluss notwendig, wenn der Empfang über ein TV-Gerät läuft.

Um über einen DSL-Anschluss Internet Fernsehen zu empfangen, ist eine hohe Datenübertragungsrate wie DSL 6000 oder DSL 16000 erforderlich. Dies ist notwendig, um eine störungsfreie Bildübertragung zu erhalten und bei gleichzeitiger Nutzung von Internet Fernsehen, Internetnutzung mittels internetfähigem Gerät sowie Telefon, eine zufriedenstellende Qualität zu erreichen. Für den HD-Empfang von DSL IPTV sind als Mindest-Datenübertragungsgeschwindigkeit 16 Mbit/s unabdingbar. Über den DSL-Vergleichsrechner von GELD.de sind die günstigsten Angebote schnell auffindbar.