Bedarfsanalyse Familien mit Kindern

Mit der Geburt eines Kindes tragen Sie fortan auch mehr Verantwortung. Denken Sie auch an den Versicherungsschutz Ihres Nachwuchses! Wir zeigen Ihnen hier, welche Versicherungen für Sie unverzichtbar und welche hingegen nicht wirklich notwendig sind.

Versicherungen für Familien mit Kindern

Die Anzahl der Versicherungen richtet sich maßgeblich nach der Anzahl der Personen im Haushalt. Gleichzeitig spielen persönliche Attribute wie Beruf, Einkommen und Eigentum für die Bedarfsermittlung in Bezug auf Versicherungen für Familien eine entscheidende Rolle. Wohnen Kinder im Haushalt, kann der Versicherungsschutz um Versicherungen für Familien mit Kindern entsprechend ergänzt werden. Dabei sollte abgewogen werden, welcher Schutz neben obligatorischen Sicherheiten sinnvoll ist. Ein Bedarfsrechner prüft individuelle Spezifika und bezieht dabei persönliche Merkmale mit ein, um Familienversicherungen effektiv vorschlagen zu können. Neben verbindlichen Versicherungen wie Kranken- und Haftpflichtschutz empfiehlt sich für Kinder der Abschluss einer Krankenzusatzversicherung, um additive Leistungen für eine möglichst umfassende Gesundheitsvorsorge zu beziehen. Dazu werden vom Rechner weitere Versicherungen für Familien mit Kindern vorgeschlagen – unter anderem eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die bei Eintritt eine vereinbarte Rente ausschüttet. Gleichzeitig kann die Altersvorsorge zusätzlich zur standardisierten Rente mit Versicherungen für Familien abgedeckt werden.

Zu sehr wichtigen Versicherungen für Familien mit Nachwuchs gehört die Risikolebensversicherung, die im Fall des Todes des Versicherten Gelder freisetzt, um die Familie weiterhin finanziell unterstützen zu können. Sofern Wohneigentum vorhanden ist, empfehlen Bedarfsrechner eine Wohngebäudeversicherung, bei der – ähnlich wie bei einer Hausratversicherung – diverse Schäden reguliert werden. Dabei bezieht sich die Wohngebäudeversicherung auf das eigentliche Haus, wohingegen die Hausratversicherung Schäden am Inventar abdecken kann. Zur Absicherung der Kinder zählt die Unfallversicherung zu den Versicherungen für Familien, die insbesondere für Kinder und Jugendliche bis zum Ende ihrer eigenen Ausbildung abgeschlossen werden kann. Sie zahlt bei Dauergesundheitsschäden durch Unfalleinwirkung eine bestimmte Summe aus.

Private Haftpflicht­versicherung
Testsieger und mehr als 270
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Single
  • Familie
    mit Kind(ern)
  • Paar
    ohne Kind
  • Single mit
    Kind(ern)
Rechtsschutz­versicherung
Testsieger und mehr als 250
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Wohnen
  • Vermietung
Unfall­versicherung
Testsieger und mehr als 160
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Sich selbst
  • Partner/in
  • Kind(er)