Ab 1,30% eff. p.a.*

Baufinanzierung wechseln

Die besten Angebote zu Top-Konditionen - auch ganz in Ihrer Nähe!
  • Individuelles Angebot nach Ihren Wünschen
  • Wohnungen, Häuser und Grundstücke finanzierbar
  • Angebotserstellung unabhängig und kostenlos
* Nettodarlehensbetrag 190.000 €, Vertragslaufzeit 5 Jahre, gebundener Sollzinssatz 1,29 % p.a., effektiver Jahreszins 1,30 %. Stand 04.10.2016 Zugleich Beispiel nach § 6a Abs. 3 PAngV.

Baufinanzierungsvergleich

powered by Immobilienscout24
Ihr Finanzierungswunsch

Die Baufinanzierung wechseln und die monatliche Belastung verringern

Der Erwerb beziehungsweise Bau einer Immobilie ist zumeist mit sehr hohen Kosten verbunden. Aus diesem Grund wird in der Regel fast immer eine Finanzierung benötigt. Aufgrund der zumeist langen Laufzeit und der anfänglich geringen Tilgung hat der effektive Jahreszins bei dieser Finanzierung einen sehr großen Einfluss auf die monatliche Belastung. Deshalb kann es sinnvoll sein, auch bei einer bestehenden Finanzierung die Angebote zu vergleichen und den Anbieter der Baufinanzierung zu wechseln. Um die Baufinanzierung zu wechseln, bedarf es aber einen gewissen Aufwand, der auch Kosten bewirkt. Als Beispiel hierfür sind die Änderungen der im Grundbuch eingetragenen Grundschuld zu nennen.

Nach Ablauf der Zinsbindung ist es sinnvoll, die Baufinanzierung zu wechseln

Aufgrund der meist sehr langen Laufzeit bei den Baufinanzierungen wird bei solchen Verträgen in der Regel nur für eine gewisse Zeit der effektive Jahreszins garantiert. Nach Ablauf dieser Zinsbindung wird der Zinssatz den Marktbedingungen angepasst. Gerade bei zinsgünstigen Krediten steigt der Zinssatz in der Regel an. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, die Baufinanzierung zu wechseln. Da wegen Ablauf der Zinsbindung grundsätzlich ein Recht der Ablöse besteht, darf keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt werden. Somit es möglich, die Finanzierung umzugestalten, ohne dass hohe, zusätzliche Kosten entstehen.